Terminkalender

Shamatha - Konzentration
Samstag, 09. Oktober 2021, 09:30 Uhr - 16:00 Uhr
Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Shamatha beschreibt einen von zwei Aspekten der buddhistischen Meditation. Der andere Aspekt ist Vipashyana. Shamatha ist das Wort für Konzentration und Vipashyana heißt Analyse bzw. Untersuchen.

Wir wollen uns an diesem Praxistag dem Verwirklichen von Shamatha annähern, um unserem Geist zu helfen sich einspitzig (auf ein Objekt) zu konzentrieren.

Je nach Übungsstand des Teilnehmers kann dieser Praxistag zum ersten Kennenlernen des buddhistischen Geistestrainings bis hin zur Überprüfen der eigenen Erfahrungen beitragen. Im gemeinsamen Dialog ist vor und nach der Praxis ein Austausch der Erlebnisse möglich.

Wir empfehlen Ihnen sich im Vorfeld ein Objekt für die Konzentration zu überlegen. Vielleicht können Sie ein Objekt für sich mitbringen. Die Wahl eines geeigneten Objekts für die Konzenetration ist sehr individuell. Hier sollten Sie ein Objekt wählen, welches Sie sich leicht vorstellen könnnen. Vielleicht etwas, was Ihnen sehr vertraut ist.

Mit Objekt ist vordergründig ein physischer Gegenstand (Lotosblüte, Kerze, Statuen, Sonne, Mond, usw.) gemeint. Prinziepiell ist aber alles möglich. Sehr beliebt ist für den Anfang der Atem. Es sind außerderm Klänge und Personen (Buddha, Bodhisattvas, Lehrer, etc.) möglich. Ja vielleicht auch ein Geruch oder Gefühl?

Lehrer: voraussichtlich Markus Rudolph Domula

Zeit: Sa, 09.10.2021 - 09:30 bis 16:00 

Ort: Gompa [Niegerodaer Dorfstraße 30, 01561 Lampertswalde] oder Vietnamesische Pagode [Großenhainer Straße 29, 01097 Dresden] 

Der Ort der Veranstaltung richtet sich nach den Rückmeldungen zur Veranstaltung.

Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit bis zum 07.10.2021 für die Veranstaltung an.

Unkostenbeitrag: 20€ (empfohlen) - Falls Sie weitere Fragen und Hinweise haben, treten Sie mit uns in Kontakt.

ANMELDUNG

Hinweise zur Corona-Pandemie: Unser Hygienekonzept orientiert sich an der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung des Freistaat Sachsen. Von zentraler Bedeutung ist die 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet), Kontaktverfolgbarkeit und ggf. das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (FFP2 od. med. Mund-Nasen-Schutz).