Terminkalender

Warum es sich lohnt, sich auf den Tod vorzubereiten...
Samstag, 30. November 2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
 

Es heißt manchmal, dass man jeden Tag so leben sollte, als ob es der letzte sei. Die Beschäftigung mit dem Tod muss nicht bedrückend sein, sondern kann uns helfen, dass wir die Blick für die wesentlichen Dinge im Leben nicht verlieren. 

Aus buddhistischer Sicht ist der Moment des Todes außerdem ein entscheidender Moment, der starken Einfluss darauf hat, wie es nach dem gegenwärtigen Leben für uns weiter geht. Um so wichtiger und hilfreicher ist es, sich mit unserer eigenen Sterblichkeit auseinander zu setzen und zu erfahren, was im Buddhismus über die Zeit nach dem jetzigen Leben gesagt wird.

An diesem Tag wollen wir uns deshalb mit unserer eigenen Sterblichkeit beschäftigen. Wenn wir die unvermeidliche Tatsache unserer Sterblichkeit nicht verdrängen sondern sie akzeptieren, können wir leichter im Einklang mit der Wirklichkeit zu leben, statt gegen sie anzukämpfen.

 

Der Themen-Tag wird geleitet von Christian Steinert und bildet eine Einheit mit dem Praxistag "Tod und Sterben", von Markus Rudolf Domula, den dieser am 14.12. leiten wird.

 

Unkostenbeitrag: 20€, Ermäßigung auf Anfrage möglich.

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung spätestens bis zum 21.11, an.
Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Ort: Charlottenpraxis, Chalottenstraße 12, 01099 Dresden