Terminkalender

Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut - eine Einführung in den Buddhismus
Vom Freitag, 31. Mai 2024 -  10:00 Uhr
Bis Sonntag, 02. Juni 2024 - 13:00 Uhr

 

 

Besuch von Gen Lobsang Choejor

vom Freitag, 31. Mai bis zum Sonntag, 02. Juni 2024:

 

Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut -

Eine Einführung in den Buddhismus

Alle Veranstaltungen finden auf Spendenbasis statt.

 

Der Freitag findet in unserem Meditationszentrum in Niegeroda statt. Hier findet Ihr weitere Infos über die Lage von Niegeroda.

 

17 bis 18 Uhr Chöd-Praxis

Hierbei handelt es sich um eine sehr alte Praxis des sog. „Abschneidens“, welche normalerweise und im besten Fall nur nach entsprechenden Einweihungen/Ermächtigungen durchgeführt wird. Wer dieser Praxis aber ein Vertrauen entgegen bringt, kann ebenfalls teilnehmen. Ein Zuhören ohne Rezitation ist auch möglich.

19 bis 20 Uhr Vortrag Einführung in den Buddhismus

 

Der Samstag und Sonntag findet dann in unserer Gompa in Dresden auf der Görlitzer Straße 39 statt. Der Raum ist relativ klein. Sollten mehr Anmeldungen eingehen als unsere Gompa fassen kann, werden wir den Ausweichort rechtzeitig bekannt geben. Hier könnt Ihr Euch über unser Kontaktformular anmelden.

 

Samstag, 01. Juni 2024

10 bis 18 Uhr Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut - eine Einführung in den Buddhismus

19 bis 20 Uhr Praxis Avalokiteshvara

Avalokiteshvara (tibetisch: Chenrezig) ist der Buddha des Mitgefühls. In dieser gemeinsamen Praxis wollen wir uns durch Meditation, Visualisation und Mantra-Rezitation an die mitfühlende Qualität von Chenrezig annähern. Grundlage ist das Heft, dass beim Besuch von Khen Rinpoche im letzten Jahr für die Teilnehmenden an der Initiation verteilt wurde. Eine Inititation für die Praxis ist nicht notwendig, doch sollte ausreichend Vertrauen bestehen.

Sonntag, 2. Juni 2024

10 bis 13 Uhr Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut - eine Einführung in den Buddhismus

 

Wir haben viel Zeit für die Einführung in den Buddhismus geplant, um allen die Möglichkeit zu geben, aufkommende Fragen oder auch schon länger existierende Fragen im Hinblick auf den Buddhismus zu stellen, ohne in Zeitnot zu geraten. Fragen sind erwünscht und willkommen.